Welche Sportarten eignen sich bei Arthrose?

Zwei sprtliche Menschen in Badekleidung betreiben Unterwassergymnastik mit Hanteln.

© Kzenon – Fotolia.com

Wegen meiner Arthrose bin ich nur noch eingeschränkt beweglich. Wie kann ich trotzdem körperlich aktiv bleiben?

Wenn die Gelenke einigermaßen mitspielen, ist regelmäßiger Ausdauersport dringend zu empfehlen. In Absprache mit dem Arzt bieten sich moderate Sportarten mit gleichförmig-zyklischen Bewegungen an. Dazu gehören Nordic Walking, Radfahren oder Schwimmen.

Besonders schonend, etwa bei Knieproblemen, ist Rückenkraulen. Auch regelmäßige Spaziergänge, Gymnastik und Aqua-Gymnastik tun den Gelenken gut.

Nur durch regelmäßige Bewegung lässt sich der Knorpel schmieren und verhindern, dass die Beweglichkeit nach und nach immer weiter abnimmt. Aktiv bleiben geht aber natürlich nur, wenn zunächst die Schmerzen nachlassen. Falls selbst moderate Aktivitäten wehtun, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit einer geeigneten Behandlung inklusive Krankengymnastik, Bewegungsbädern, Massagen oder Ergotherapie gelingt es zumeist, die Beschwerden zu lindern und verspannte Muskeln zu lockern.

 

Zuletzt geändert am 30. April 2015

Eingestellt am: 4. März 2015