Verstopfung wirksam lösen

Senna-Pflanze vor blauem Himmel

Foto: colourbox.com

Wenn der Darm streikt, hilft die Natur: Arzneimittel aus der Sennespflanze können eine Verstopfung rasch und zuverlässig beseitigen.

Abführmittel gibt es viele. Gut untersucht sind unter anderem rein pflanzliche Präparate, in denen Sennesblätter und Sennesfrüchte ihre Wirkung entfalten. Die Wirkstoffe der Sennespflanze (Senna) wirken nur lokal im Dickdarm, dem letzten Darmabschnitt. Sie werden nicht ins Blut aufgenommen, daher wird der Darm nach der Einnahme eines entsprechenden Abführmittels auch nicht komplett oder gar drastisch entleert. Vielmehr sorgen Abführmittel auf Basis von Sennesblättern und -früchten dafür, dass die Verdauung auf natürliche Weise angeregt wird. Die pflanzlichen Wirkstoffe stimulieren die Muskulatur der Dickdarmwand, machen den Stuhl weicher und bringen so die Verdauung wieder in Gang. Die Verträglichkeit von Senna wurde in wissenschaftlichen Studien untersucht und bestätigt.

Wer von Verstopfung geplagt wird, kann Senna in Form von Abführtees oder -tabletten einnehmen. Für unterwegs besonders praktisch sind Abführtabletten, die Sennesfrüchte in pulverisierter Form enthalten. Das Abführmittel soll am Abend – entsprechend der Packungsbeilage dosiert – eingenommen werden. Am nächsten Morgen kommt es dann zur gewünschten Darmentleerung.

Eingestellt am: 20. Oktober 2014