Sommerliche Kartoffel-Puten-Spießchen mit Mandel-Paprika-Dip

Leicht zubereitete Kartoffel-Puten Spießchen

© Almond Board of California

Für 4 Personen brauchen Sie

Für die Spieße:

24 (1 kg) kleine, festkochende Kartoffeln
400 g Putenbrustfilet
2 kleine Zucchini (300 g)
4 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
8 Holzspieße

Für den Mandel-Paprika-Dip:

200 g gegrillte, rote Paprikaschoten (a. d. Glas)
40 g gehackte, kalifornische Mandeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Pfefferminze
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Kartoffeln mit der Schale waschen, in Wasser aufkochen und 15 Min. kochen lassen. Inzwischen die Paprika in einem Sieb abtropfen lassen. Kalifornische Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Inzwischen Zwiebel würfeln und Knoblauch hacken.

Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Mit Paprika, kalifornischen Mandeln, Zwiebel, Knoblauch und Zitronensaft im Mixer pürieren, salzen und pfeffern. Den Dip abgedeckt beiseite stellen.

Kartoffeln abgießen, kurz abdämpfen lassen und pellen. Putenbrust in 16 gleich große Stücke schneiden. Zucchini waschen, putzen und in 16 gleich dicke Scheiben schneiden.

Je 3 Kartoffeln, 2 Stücke Putenbrust und 2 Zucchinischeiben auf je einen Holzspieß stecken. Spieße auf ein gefettetes Backblech legen.
Knoblauch durchpressen und mit dem Öl verrühren.

Spieße damit rundherum bestreichen, salzen, pfeffern und im heißen Backofen bei 220 Grad auf der 2. Schiene von unten 8 Min. braten.

Dabei einmal wenden. Anschließend Backofengrill zuschalten und das Blech in die oberste Schiene schieben. Spieße weitere 5 Min. grillen, dabei einmal wenden. Mit dem Mandel-Paprika-Dip servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Tipp

Wenn Sie nur große Zucchini bekommen können Sie diese längs halbieren und dann in Scheiben schneiden.

Nährwerte pro Portion

17 g Fett, 33 g Eiweiß, 40 g Kohlenhydrate, 455 kcal, 1903 kJ

Eingestellt am: 5. November 2013