Drehorte in Deutschland: Von Sylt bis Oberstdorf

Die Felsformation Teufelsmauer war Drehort für die Päpstin und Der Medicus
Drehort Teufelsmauer Foto © Wikinger Reisen

Deutschland ist zur Zeit liebstes Reiseziel. Und viele Städte und Landschaften sind auch als Filmset sehr beliebt.  Entdecken Sie die Drehorte in Deutschland für verschiedene Blockbuster wie Die Tribute von Panem, Goethe, Eddie the Eagle, Der Medicus und Bridge of Spies.

Reisen ist gerade nicht einfach, aber "vorgucken" geht: Viele Reiseziele in Deutschland sind Schauplätze großartiger Filme. Genießen Sie einfach zunächst zu Hause die Filme und planen Sie voller Vorfreude den Besuch beliebter Drehorte in Deutschland für später.

Sylt: Kulisse für "Ghostwriter" und "Gut gegen Nordwind"

Die Dreharbeiten für den deutsche Kinofilm "Gut gegen Nordwind" von 2019 liefen zum Teil auf Sylt. Genau wie für Polanskis "Ghostwriter" aus dem Jahr 2009. Der Politthriller spielt zwar auf der Insel Martha’s Vineyard, entstanden sind die Szenen aber auf Sylt und Usedom. Gedreht wurde in der kalten Jahreszeit, weil der Regisseur eine ungemütliche Szenerie brauchte. Entdecken Sie die Dünen- und Strandwelt aber ruhig im Frühjahr, Sommer und Herbst – vielleicht im Rahmen eines Aktivurlaubs zu Fuß oder per Rad?

Potsdam: Drehort für "Bridge of Spies" und "Die Tribute von Panem"

Bei einer Schlösser- und Seentour durchs Havelland überqueren Radurlauber die Glienicker Brücke in Potsdam. Hier drehte Steve Spielberg 2015 mit Tom Hanks "Bridge of Spies". Auch der Blockbuster "Die Tribute von Panem" entstand teilweise hier in Brandenburg.

Drehort Harz: "Der Medicus" und "Die Päpstin" waren hier unterwegs

Wer den Harz wandernd erfahren möchte, kommt an einem Trip zur Felsformation Teufelsmauer nicht vorbei. Die Regisseure von "Die Päpstin" oder "Der Medicus" bauten den mystischen Kraftort in ihre Werke ein. "Der Medicus" entstand außerdem auf der Burg Hanstein – wer über den Werra-Burgen-Steig wandert, kommt an ihr vorbei.

Schwäbische Alb: "A Cure for Wellness"

Burg Hohenzollern auf der Schwäbischen Alb inspirierte 2016 die Crew von "A Cure for Wellness". Sie nutzte das ehrwürdige Gemäuer als Schauplatz für ihren Mystery-Thriller. Aktivurlauber genießen das eindrucksvolle Zollernburg-Panorama zum Beispiel als Kulisse einer Tour über den Premiumwanderweg Albtrauf.

Oberstdorf: Drehort für "Eddie the Eagle"

Der britische Skispringer Eddie the Eagle traut sich im gleichnamigen Film auf die Topschanzen Kanadas. Tatsächlich war sein Darsteller Taron Egerton für den Streifen im Allgäu in der Erdinger Arena in Oberstdorf. Wer dort nachträglich Filmluft schnuppern möchte, startet von Oberstdorf aus eine entspannte Alpenüberquerung Richtung Meran.

Görlitz ist oft Kulisse für Filme

Das sächsische Görlitz war Drehort der "Vermessung der Welt" über das Mathematik-Genie Carl Friedrich Gaus und über Alexander von Humboldt. Die Macher der Filme "Goethe", In "80 Tagen um die Welt", "Der Vorleser"  und viele andere mehr nutzten die Altstadt ebenfalls als Kulisse. Die kulturträchtige Stadt bietet sich auch als Ausgangsort von Wandertouren an, zum Beispiel Richtung Oberlausitz.

Die Altstadt von Görlitz ist oft Drehort für Filme
Foto © Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
Eingestellt am: 8. Januar 2021