Cholesterinwerte im Griff

Meine Cholesterinwerte sind erhöht. Ich würde sie am liebsten mit einem natürlichen Präparat senken. Gibt es da wirksame und gut verträgliche Mittel?

Roter Reis

© siwaporn999 – Fotolia.com

Ja, ein bewährtes und seit langem in der chinesischen Medizin angewandtes Mittel ist der rote Reis. Sein Geheimnis liegt in der Fermentation, die in Asien von jeher die Ernährung bestimmt hat. Der weiße Reis wird dabei durch einen entscheidenden Fermentationsschritt nach alter Tradition durch Zugabe eines Hefepilzes in roten Reis umgewandelt, wobei auf ganz natürliche Weise Mevinolinsäure und Monacoline entstehen.

Diese beiden Stoffe hemmen ein Enzym in der Leber, das für die Bildung von Cholesterin zuständig ist – sie verhindern so ein Ansteigen des gefährlichen LDL-Cholesterin-Spiegels. Hochwertige Pflanzenpräparate auf Basis von rotem Reis sind in der Apotheke erhältlich.

Darüber hinaus können Sie die Cholesterinwerte durch weitere Maßnahmen günstig beeinflussen. Vermeiden Sie fettes Fleisch, gehen Sie sparsam mit Butter und Eiern um. Bevorzugen Sie magere Fleisch- und Wurstsorten und planen Sie hin und wieder auch einen fleischlosen Tag ein, denn pflanzliche Lebensmittel enthalten kein Cholesterin.

Am Morgen erhöht ein Müsli die Ballaststoffzufuhr und unterstützt die Senkung des Cholesterinspiegels. Ergänzen Sie Ihren Speiseplan mit regelmäßigen Fischmahlzeiten, denn die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren haben einen positiven Einfluss auf die Cholesterinwerte.

Allgemein ist die richtige Wahl der Nahrungsfette für einen gesunden Cholesterinhaushalt sehr wichtig. Tierische Fette enthalten viele gesättigte Fettsäuren und tragen bei übermäßigem Verzehr zur Erhöhung des schädlichen Cholesterins bei. Pflanzliche Fette hingegen sind reich an ungesättigten Fettsäuren und cholesterinfrei. Die ungesättigten Fettsäuren sollten in der täglichen Ernährung überwiegen und idealerweise in einem Verhältnis von 2:1 zu den gesättigten Fettsäuren stehen.

Auch Sport ist zur Senkung der Blutfettwerte sehr empfehlenswert. Die körperliche Aktivität führt dazu, dass die Verteilung von ungünstigem LDL- und gutem HDL-Cholesterin verbessert wird. Der HDL-Wert kann durch regelmäßigen Sport um bis zu zehn Prozent erhöht werden.

Eingestellt am: 28. August 2016