Apotheken digital kontaktieren: ganz einfach ohne App

Apotheken digital kontaktieren ist auch ohne App möglich
Foto: © ABDA

Unabhängig vom Wohnort und auch unterwegs können alle Menschen die Apotheke ihrer Wahl ab sofort auch digital kontaktieren: über den Apothekenmanager, das Portalangebot der Landesapothekerverbände.

Das Internetportal "Mein Apothekenmanager" wird Schritt für Schritt zum Kundenportal aller Vor-Ort-Apotheken ausgebaut. Damit wollen die über 18.000 öffentlichen Apotheken in Deutschland zukünftig ihre Dienstleistungen auch digital erbringen.

Das stetig wachsende Angebot an digitalen Serviceleistungen soll es allen Menschen bundesweit ermöglichen, sich schnell und direkt beraten zu lassen, mit einer Apothekerin oder einem Apotheker zu kommunizieren oder auch einfach nur Informationen auszutauschen.

Digital anfragen, ob mein Präparat verfügbar ist

Ab Oktober 2021 geht "Mein Apothekenmanager" in die nächste Ausbaustufe und bietet zusätzliche Services an. Schon zuvor konnten Verbraucher und Verbraucherinnen unter www.mein-apothekenmanager.de nach Apotheken in ihrer Nähe suchen, die einen Corona-Schnelltest anbieten oder digitale Impf- und Genesenen-Zertifikate ausstellen.

Nun steht zusätzlich ein sicherer Kommunikationsdienst zur Verfügung: Patientinnen und Patienten können die Vor-Ort-Apotheken digital kontaktieren und bei der Apotheke ihrer Wahl anfragen, ob ein Präparat verfügbar ist und ob es vom Botendienst gebracht werden kann. Auch Vorbestellungen sind möglich. Das funktioniert sowohl bei rezeptfreien als auch bei den vom Arzt verordneten Arzneimitteln.

Über ein Portal bald alle Apotheken digital kontaktieren

Der Vorsitzende des Deutschen Apotheker Verbandes (DAV) Thomas Dittrich sagt dazu: „Apotheken müssen für ihre Kundinnen und Kunden leicht erreichbar sein, auch digital. Deswegen haben wir im Apothekenmanager einen Kommunikationsdienst implementiert." Sechs Tage nach dem Start hatten schon 8.000 Apotheken die neue Funktion frei geschaltet. "Wir gehen aber davon aus, dass es sehr schnell noch deutlich mehr werden. Schließlich sind nahezu alle der 18.600 Apotheken in Deutschland auf dem Portal registriert“, betont Thomas Dittrich.

Wer die elektronische Kommunikation mit einer Apotheke aufnehmen möchte, muss keine App herunterladen. Es ist lediglich eine einfache Registrierung notwendig, um den Kommunikationsdienst (auch übergreifend) auf jedem Endgerät der Patientin oder des Patienten nutzen zu können.

Eingestellt am: 9. November 2021