Pürierte Kräutersuppe

Gesunde Pürierte Kräutersuppe

© Wirths PR

(für 4 Personen)

1 Knoblauchzehe
3 EL Butter
40 g Mehl
800 ml Gemüsebrühe (Instant)
200 ml Sahne
1 Scheibe Weißbrot
2 Bund frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kerbel, Kresse)
Salz
Pfeffer
2 EL Fermentgetreide (Reformhaus oder Naturkostgeschäft)

Zubereitung

Knoblauchzehe fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen und den Knoblauch darin andünsten. Mehl darüber streuen und unter Rühren an­schwitzen, mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Aufkochen und einige Minuten ziehen lassen. Das Weißbrot rösten und in Würfel schneiden. Die frischen Kräuter hacken und unter die Suppe geben, etwas Petersilie aufbewahren. Suppe mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Fermentgetreide würzen. Kurz vor dem Servieren die Suppe mit den Croutons bestreuen und mit Petersilie-Blättern garnieren.

Pro Person

167 kcal (699 kJ), 4,8 g Eiweiß, 6,9 g Fett, 20,9 g Kohlenhydrate

Tipp

Zum Kräutersüppchen schmeckt ein Kamillenblüten-Tee besonders gut (z. B. von H&S).

 

 

Eingestellt am: 5. November 2013