Muskeln entspannen in 5 Minuten

Muskeln entspannen ganz schnell

Foto © Michael Simons/123RF

Sie sitzen viel am Schreibtisch, arbeiten am Computer, bewegen sich wenig? Dann sind Sie besonders gefährdet, Kopfschmerzen mit Nacken- und Schulterbeschwerden zu entwickeln. Lassen Sie einfach mal los! Die Muskeln entspannen ist ganz einfach.

Warten Sie nicht ab, bis es zwickt und zwackt. Mit leichten Lockerungsübungen können Sie Verspannungen entgegenwirken und so Schlimmeres verhindern.

Wichtig ist, dass Sie etwa alle zwei Stunden eine kurze Bewegungspause einlegen und die Muskeln entspannen. Dadurch fühlen sich Schulter und Nacken nicht mehr so „zu“ an und der Kopf ist wieder freier beweglich. Und weil auch die Durchblutung davon profitiert, kommen Ihnen bestimmt gleich ein paar tolle, neue Ideen.

Los geht‘s!

1 Kopf zur Seite drehen und langsam aber deutlich heben und senken. Erst rechts, dann links – jeweils 10 Wiederholungen.

 

 

 

2 Schultern hochziehen und absenken – 10 Durchgänge.

 

 

 

3 Kopf im Wechsel zu beiden Seiten neigen. Das Ohr bewegt sich in Richtung Schulter. Dabei den Blick nach vorne gerichtet lassen. 10-mal zu jeder Seite.

 

 

 

 

 

4 Mit langem Hals und gestrecktem Nacken den Kopf abwechselnd 10-mal nach rechts und nach links drehen.

 

 

 

 

 

5 Mit dem Kopf große Kreisbewegungen machen. Erst einige Male mit, dann gegen den Uhrzeigersinn.

 

 

 

Abb: Petersen & Partner

Eingestellt am: 7. April 2020