Halloween-Rezept: Kürbis-Muffins

Fruchtige Kürbismuffins mit Äpfeln

© Wine & More Pressebüro

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und an Halloween darf der Kürbis gern auch mal süß daherkommen.

Unsere Kürbismuffins sind gesund, fruchtig und durch die Zugabe von Äpfeln besonders raffiniert. Durch die Orangen- und Zitronenschalen sowie etwas Zimt stimmt diese Rezeptidee geschmacklich auch schon langsam auf die kommende Winterzeit ein.

Für 12 Muffins brauchen Sie

1 Kürbisspalte von 300 g
1 TL brauner Zucker
etwas Orangen- und Zitronenschale
1 kleine Stange Zimt
¼ TL gemahlene Nelken

Für die Streusel

50 g Mehl
35 g Zucker
35 g Butter

Für den Muffinteig

200 g Mehl
250 g Zucker
2 TL Lebkuchengewürz
½ TL Natron
½ TL Salz
1 Ei
60 ml Pflanzenöl
125 g Äpfel

Außerdem

1 Muffinblech mit 12 Vertiefungen
oder 12 Papierförmchen

Zubereitung

Die Kürbisspalte auf ein Stück Alufolie legen. Zucker, Orangen-, Zitronenschale, den Zimt und die Nelken zugeben. Den Kürbis in Folie einschlagen und bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen 40 min garen.

Den Kürbis aus der Folie nehmen, abtropfen lassen und die Gewürze entfernen. Das Fruchtfleisch ohne die ausgetretene Flüssigkeit im Mixer pürieren.

Für die Streusel das Mehl, den Zucker und die Butter mischen und zwischen den Fingern krümelig reiben.Für den Muffinteig das Mehl mit dem Zucker, den Gewürzen, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermengen.

Das Ei verquirlen und zusammen mit dem Kürbispüree und Öl im Teig verrühren. Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter die Kürbismischung rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

In jede Vertiefung des Muffinbleches ein Papierförmchen setzen. Die Förmchen dann zu 2/3 mit Teig füllen und die Streusel darauf verteilen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 35 – 40 Min. backen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde, 30 Minuten (inklusive Backzeit)

Nährwerte pro Portion

Menge 93,3 g
Energie 253 kcal
Fett 8,27 g
KH 41,3 g

 

Eingestellt am: 25. Oktober 2015