Unser Rezept für Ostern: Leckerer Karottenkuchen

Gesunder Kuchen mit Karotte und Vanille

© Archiv/CMA

Für 16 Portionen brauchen Sie

Für die Form:

3 Eier
1 Eigelb
125 g Zucker
200 g geschälte, fein geraspelte Karotten
50 g Puderzucker
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
15 ml Kirschwasser
100 g gemahlene Mandeln
50 g grob gehackte Walnusskerne
80 g Mehl
40 g Speisestärke
5 g Backpulver
100 g flüssige Butter
geriebener Zwieback

Glasur:

125 g Aprikosenkonfitüre
150 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Vanillesahne:

200 ml Sahne
10 g Vanillezucker

Zubereitung

Eier mit Eigelb und Zucker in einer Metallschüssel über einem 80°C heißem Wasserbad schaumig aufschlagen. Danach aus dem Wasserbad nehmen und mit dem elektrischen Handrührgerät kalt, fest und schaumig schlagen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Karotten mit Puderzucker, Zitronenschale, Kirschwasser, Mandeln und Walnusskernen vermengen und unter die aufgeschlagene Eiermasse heben.

Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und unter die Masse arbeiten. Anschließend die etwa 40°C warme Butter untermengen (es erleichtert die Arbeit, wenn man zuvor 2-3 EL der Karottenmasse mit der Butter verrührt und diese Mischung dann zum Teig gibt).

Die Form (26 cm Durchmesser) ausbuttern und mit Zwieback ausstreuen. Den Teig hineinfüllen und etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Kuchen aus der Form nehmen, auskühlen lassen, mit aufgekochter Aprikosenkonfitüre bepinseln und mit Zuckerglasur bestreichen. Sahne mit Vanillezucker aufschlagen und den Kuchen damit garnieren.

Eingestellt am: 23. März 2018