Mann, siehst du gepflegt aus!

Der Mann ist ein Pflegemuffel? Ganz und gar nicht! Längst will auch Er top aussehen – aber natürlich mit möglichst geringem Aufwand. Wir sagen ihm, wie’s gelingt!

Porträt eines schönen Mannes

© bonninturina – Fotolia.com

Männer haben ein dickeres Fell – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn von Natur aus ist die Haut beim Mann um etwa 20 Prozent dicker als die von Frauen, dadurch insgesamt robuster und außerdem auch fester. Das liegt daran, dass Männerhaut mehr Kollagen und Elastin enthält.

Diesem kleinen Unterschied hat es der Mann zu verdanken, dass er sich um wellige Orangenhaut kaum Gedanken machen muss, und dass die sichtbare Hautalterung bei ihm insgesamt später einsetzt als bei Frauen. Doch einen gravierenden Nachteil hat die männliche Hautstruktur auch: Legt sich die Haut erst einmal in Falten, dann meist deutlich – so manches Männergesicht wird im Alter von tiefen Furchen geprägt.

Typisch Mann

Die Haut von Männern ist nicht nur dicker, sondern auch fettiger und großporiger, weil ihre Talgdrüsen aktiver sind. Das Hormon Testosteron ist dafür verantwortlich, dass Männerhaut mehr Talg bildet und aufgrund dessen auch häufiger zu Unreinheiten und Pickeln neigt.

All das macht deutlich: Männer sind schlecht beraten, wenn sie in die Cremetöpfe ihrer Partnerinnen greifen. Vielmehr brauchen sie ihre eigenen Reinigungs- und Pflegeprodukte. Doch keine Sorge: Kein Mann muss stundenlang im Bad stehen, mit unzähligen Tuben hantieren oder gar einen unerwünschten Fettglanz im Gesicht hinnehmen, um seiner Haut Gutes zu tun. Vielmehr orientieren sich moderne, hochwertige Pflegeprodukte für IHN auch an SEINEN Pflegewünschen: Sie sind leicht in der Formulierung, unkompliziert in der Anwendung und ziehen ruck-zuck ein.

Das gibt es nur für IHN

Zu den wichtigsten Kosmetika für Männerhaut gehören Pflegeprodukte für die tägliche Rasur. Ob trocken oder nass rasiert wird, ist meist eine Frage der persönlichen Vorlieben und der Gewohnheit. Für Männer mit empfindlicher, problematischer Haut ist die Trockenrasur jedoch die schonendere Alternative.

Wer den Bartstoppeln mit dem Elektrorasierer zu Leibe rückt, kann vor der Rasur zu einem Preshave-Produkt greifen, das die Barthaare aufrichtet und das Rasierergebnis verbessert. Vor der Nassrasur kommt es hingegen darauf an, die Barthaare weich zu machen. Dafür eignen sind klassische Rasierseife, aber auch Rasiercreme, -schaum oder -gel, die auch über hautpflegende Eigenschaften verfügen.

Nach der Rasur kann ein Aftershave-Produkt die gereizte Haut beruhigen, kühlen, mit Feuchtigkeit versorgen und desinfizieren. Statt zum guten alten „Rasierwasser“ greifen moderne Männer zu maßgeschneiderten Aftershave-Produkten, die zum jeweiligen Hauttyp passen. Für empfindliche Männerhaut geeignet ist beispielsweise ein milder Aftershave-Balsam mit beruhigenden und regenerierenden Inhaltsstoffen wie Bisabolol, Allantoin, Panthenol oder Hamamelis-Extrakt. Fettige Haut kommt dagegen auch mit einem alkoholhaltigen Aftershave gut klar.

Auch SEINE Haut braucht Feuchtigkeit

Neben Spezialisten für die Rasur braucht Männerhaut auch die richtigen Reinigungs- und Pflegeprodukte. Nicht fehlen dürfen in seinem Bad ein seifenfreies Waschstück oder beispielsweise ein Waschgel für die milde Reinigung der Gesichtshaut und eine feuchtigkeitsspendende Creme. Eine Feuchtigkeitscreme für den Mann enthält in aller Regel weniger Fett als Produkte für Frauen, kühlt beim Auftragen angenehm, klebt nicht und zieht rasch in die Haut ein.

Neben diesen „Basics“ für die tägliche Gesichtspflege können sich pflegebewusste Männer ein paar zusätzliche Beautyprodukte gönnen. Etwa einen kühlenden, glättenden Augen-Roll-On, der schon beim Auftragen für Frische sorgt und dank abschwellender und pflegender Wirkstoffe gegen Augenringe und Tränensäcke wirkt. Um Falten in Schach zu halten, kommen hochwertige Anti-Aging-Produkte infrage, die es natürlich auch speziell für reife Männerhaut gibt. Darin entfalten glättende Powerwirkstoffe wie zum Beispiel Vitamin A und Vitamin C ihre Wirkung.

Hochwertige und gleichzeitig unkomplizierte Pflegeprodukte für anspruchsvolle Männerhaut gibt es in der Apotheke – inklusive kompetenter Beratung!

Eingestellt am: 26. Juni 2016