Zucchini-Quiches

Schmackhafte Zucchini-Quiche

© Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

Für 4 Personen brauchen Sie

Für den Teig:
250 g Mehl
125 g bayer. Butter, in Stücken
1 Eigelb
1 Prise Salz

Für den Belag:

500 g rote Paprikaschoten
400 g gelbe und grüne Zucchini

Für den Guss:

2 Eier
1/4 l bayer. Sahne
200 g frisch geriebener bayer. Bergkäse
1/2 TL scharfes Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Außerdem:

8 Tartelettesförmchen
Backpapier und Hülsenfrüchte

Zubereitung

1. In das gesiebte Mehl eine Mulde drücken, Butter, Eigelb und Salz hineingeben und die Zutaten mit einem Messer oder einer Palette vermengen. 1-2 EL Wasser zufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und den Teig im Kühlschrank etwa 1 Stunde ruhen lassen.

2. Paprikaschoten bei 200 º C backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, kurz in einer Plastiktüte schwitzen lassen, häuten und das Fruchtfleisch in breite Streifen schneiden. Die Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden.

3. Den Teig ausrollen, Kreise von 12 cm Ø ausstechen und die Förmchen damit auslegen. Mit Backpapier belegen, Hülsenfrüchte einfüllen und bei 200 º C 15 Min. blindbacken,
herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Die Böden mit Paprikastreifen auslegen und die Zucchinischeiben farblich abwechselnd, dachziegelartig, darüber schichten.

4. Eier, Sahne und die Gewürze für den Guss verquirlen, über den Belag gießen. Die Quiches jeweils mit Käse bestreuen und bei 200 º C im vorgeheizten Ofen in etwa 20 Min. goldgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren.

Eingestellt am: 8. November 2013