Wildschweinbraten mit Bandnudeln und Pfifferlingen

(für 4 Personen)

Wildschweinbraten

© Wirths PR

800 g Wildschweinrücken ohne Knochen
Salz
Pfeffer
30 g Butterschmalz
250 ml Wildfond
1 Zwiebel
50 g geräucherter, durchwachsener Speck
200 g Pfifferlinge
1/2 Bund Basilikum
4 Kirschtomaten
350 g Bandnudeln
1 EL Butter
1 EL Mehl
2 cl Weinbrand
200 ml Sahne

Zubereitung

Wildschweinrücken waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in 2 EL heißem Butterschmalz rundherum anbraten. Wildfond angießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3) ca. 45 Minuten schmoren. Inzwischen die Zwiebel abziehen und fein hacken, den Speck würfeln, Pfifferlinge putzen und waschen. Den Speck auslassen und die Pfifferlinge darin kurz dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikumblättchen waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen, ebenfalls in Streifen schneiden. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen, abtropfen lassen und zusammen mit Basilikum- und Tomatenstreifen in Butter schwenken. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratenfond abgießen. Die Zwiebelwürfel im restlichen Öl andünsten. Mit Mehl bestäuben, Weinbrand, Sahne und Bratenfond angießen und aufkochen lassen. Wildschweinrücken in Scheiben schneiden. Mit Sauce, Pfifferlingen, Nudeln und nach Wunsch mit einer Preiselbeerbirne servieren.

Pro Person

897 kcal (3755 kJ), 55,3 g Eiweiß, 46,9 g Fett, 59,0 g Kohlenhydrate

Tipp

Gönnen Sie sich zu deftigen Wildgerichten eine leckere Tasse Jägertee (zum Beispiel von Goldmännchen).

Eingestellt am: 16. Dezember 2016