Grünkern-Bratlinge mit Kräuter-Dip und Tomaten

für die Bratlinge

Grünkern-Bratlinge

© Wirths PR

500 g Grünkern
500 ml Gemüsebrühe (aus Instantpulver)
1 Zwiebel
2 kleine Möhren
1 kleine Stange Staudensellerie
1 Stück Lauch (ca. 100 g)
6 EL Sonnenblumenöl
100 g Semmelbrösel
3 Eier
1/2 Bund Petersilie
1 gehäufter TL Gemüsebrühe (Instantpulver)
Pfeffer
Salz
4 Tomaten

für den Kräuter-Dip

200 g Feta
250 g Saure Sahne
Saft 1/2 Zitrone
1 Tasse fein gehackte Kräuter (Kresse, Petersilie, Schnittlauch, Dill)
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Grünkern mit der Gemüsebrühe aufkochen und bei kleiner Hitze 30 Minuten kochen lassen, anschließend abtropfen lassen. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Möhren schälen und fein raspeln, Staudensellerie und Lauch in ganz dünne Scheiben schneiden. 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Möhren, Sellerie und Lauch zugeben und kurz mitdünsten. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken. Grünkern, Semmelbrösel und Petersilie in einer Schüssel gut vermengen, mit Gemüsebrühe-Pulver, Pfeffer und Salz pikant würzen und einige Minuten ruhen lassen. Aus der Grünkernmasse 8 Bratlinge formen und diese in heißem Sonnenblumenöl von beiden Seiten goldbraun braten. Inzwischen die Tomaten waschen und in Achtel schneiden. Für den Dip den Feta mit einer Gabel fein zerdrücken, mit Saure Sahne verrühren. Die Kräuter unterheben und den Dip mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz pikant abschmecken. Die Bratlinge mit Kräuterdip und Tomaten servieren.

Pro Person

819 kcal (3428 kJ), 36,0 g Eiweiß, 26,9 g Fett, 107,3 g Kohlenhydrate

 

 

Eingestellt am: 4. Juni 2018