Erdbeerbecher

Leckerer und fruchtiger Erdbeerbecher

© Wirths PR

Die Erdbeere ist eine ware Vitamin-Bombe. Wussten Sie, dass sie mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen enthält? Mit Vitamin K, Folsäure, Biotin und Pantothensäure liefern Erdbeeren aber noch einige weitere lebenswichtigen Vitamine.

Für 1 Person brauchen Sie

200 g Erdbeeren
100 g fettarmer Joghurt
1 TL Vanillezucker
1 TL Pistazien

Zubereitung

Erdbeeren waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Joghurt, mit Vanillezucker süßen. Pistazien klein hacken.
Erdbeeren in ein Kelchglas füllen, den Joghurt darüber geben, mit Pistazien bestreut servieren.

Nährwerte für diese Portion

172 kcal (720 kJ), 6,1 g Eiweiß, 6,9 g Fett, 18,9 g Kohlenhydrate (1,6 BE)

Folsäure beugt Herzinfarkt vor

Folsäure ist vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln wie Weizenkeimen, Hülsenfrüchten und Kohlgemüse, aber auch in Leber zu finden. Das folsäurereichste Obst ist die Erdbeere.

Benötigt wird Folsäure für die Zellteilung und die Zellerneuerung. Das wasserlösliche Vitamin wirkt zudem einem überhöhten Homocysteinspie­gel (Risikofaktor für Arteriosklerose und Herzinfarkt !) im Blut entgegen. Besonders während der Schwangerschaft ist auf eine ausreichende Versorgung zu achten. Hier kann ein Mangel zu Missbildungen und Unterentwicklung des Säuglings führen. Deshalb kann in vielen Fällen eine zusätzliche Versorgung mit Folsäurepräparaten sinnvoll sein. Fragen Sie dazu Ihren Apotheker.

In der Küche:

Folsäure ist besonders empfindlich gegen Licht und Hitze. Kochen Sie das Gemüse deshalb möglichst kurz und mit wenig Wasser. Noch besser ist Dämpfen oder kurzes, knackiges Anbraten mit Pflanzenölen, die hitzestabil und gleichzeitig reich an Antioxidantien sind (z. B. kaltgepresstes Raps-Kernöl).

Eingestellt am: 11. November 2013