Zwiebelkuchen mit Schinken

Deftiger Zwiebelkuchen mit Schinken

© Molkerei A. Müller

Für 1 Blech mit 12 Stücken brauchen Sie

Für den Teig:

250 g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
125 g MÜLLER Reine Buttermilch
1/2 TL Salz
2 -3 EL Butter

Für den Belag:

750 g Zwiebeln
60 g Butter
150 g roher Schinken
evtl. ein paar EL trockener Weißwein und etwas Zucker
5 Eier
3 EL Mehl
1 gehäufter TL Kümmel
Salz, Pfeffer, Muskat
150 g Müller Reine Buttermilch
300 g saure Sahne

Zum Ausrollen:

Etwas Mehl, Fett für das Backblech

Zubereitung

Aus Mehl, Hefe, lauwarmer Buttermilch, Salz und erwärmter Butter einen Hefeteig zubereiten, zur Kugel formen und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden.Schinken würfeln. Butter erhitzen, Schinken darin kross anbraten, dann herausnehmen und im Fett die Zwiebeln unter Rühren glasig dünsten.

Nach Belieben etwas Zucker und Weißwein dazugeben, 20 Minuten zugedeckt dünsten, dann abkühlen lassen.Hefeteig nochmals durchkneten, dann rechteckig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Die Eier mit Mehl, Buttermilch, saurer Sahne und den Gewürzen verquirlen, die Zwiebeln untermischen und diese Masse auf dem Teig verteilen. Den Schinken darüberstreuen, dann den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 40 Minuten backen.Heiß servieren.

Tipp

Als Getränk passt Federweißer (Suser) oder junger Riesling.

Eingestellt am: 8. November 2013