Zwetschgenkuchen mit Nussfüllung

Zwetschgenkuchen mit leckerer Nussfüllung

© CMA Zucker

Omas Klassiker leicht gemacht:
Die beste Basis für einen fruchtigen Pflaumen- oder Zwetschgenkuchen ist ein mittelfester Hefeteig. Das Rezept für Zwetschgenkuchen mit Nussfüllung wird Sie überzeugen. Es ist wirklich ganz einfach und schmeckt unwiderstehlich gut. Probieren Sie es aus!

Sie brauchen:

Für den Teig:

500 g Mehl
1 Päckchen frische Hefe
250 ml Milch
100 g Zucker
1 Ei
125 g Butter
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale.

Für die Füllung:

250 g gemahlene Haselnüsse
75 g Biskuit- oder Semmelbrösel
4 Eiweiß
150 g Zucker
2 TL Zitronen­saft
75 g Hagelzucker oder Zimtzucker
1,5 kg Zwetschgen

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben, dabei etwa 25 g für die Teigbearbeitung zurückbehalten. In die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe darin in der lauwarmen Milch auflösen, leicht mit wenig Mehl verrühren und einen Teelöffel Zucker zugeben.

Den Vorteig ca. 15 Minuten gehen lassen.Dann die übrigen Teigzutaten auf das Mehl geben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes durchar­beiten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Zwetschgen waschen, trocken tupfen, halbieren und ent­steinen. Den Teig mit bemehlten Händen nochmals durch­kneten und auf dem gefetteten Backblech ausrollen.

Das Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und den Zitronensaft untermischen. Die Nüsse mit den Brösel mischen und unterheben. Die Nuss-Eischnee­-Masse auf dem Teig verteilen.

Mit den Zwetschgenhälften belegen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200° C 30-40 Minuten backen. Noch heiß mit Hagelzucker oder Zimtzucker bestreuen.

Eingestellt am: 12. November 2013