Tag der Apotheke

Am Tag der Apotheke erinnert die ABDA an die Leistungen der Apotheken-Mitarbeiter

© ABDA

Der Tag der Apotheke findet alljährlich am 7. Juni statt, um auf das Leistungsspektrum der Apotheken und ihren Stellenwert in der Gesundheitsversorgung aufmerksam zu machen.

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, kurz ABDA, ruft den Tag der Apotheke seit 1998 aus. Sie will damit auf den Stellenwert der öffentlichen Apotheken als Instanz im Gesundheitswesen und die Bedeutung apothekerlichen Heilberufes für die Arzneimittelversorgung aufmerksam machen. Dabei stehen die Betreuung der Patienten durch das pharmazeutische Personal und das breite Leistungsspektrum der Apotheken im Fokus.

Viele Apotheken nutzen den Tag der Apotheke für besondere Aktionen und informieren über Gesundheitsthemen. Etliche von ihnen präsentieren sich nicht nur an ihrem eigentlichen Standort, sondern auch auf kleinen und großen Veranstaltungen in den Innenstädten und anderen stark frequentierten Plätzen. Erstmals fand der Tag der Apotheke am 10. September 1998 statt.

Einfach unverzichtbar

Die öffentlichen Apotheken sind unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung der Menschen in Deutschland. Individuelle Beratung, Nähe zum Patienten, Schnelligkeit, Effizienz und Sicherheit, sichergestellt durch innovative digitale Prozesse, zeichnen das deutsche Apothekensystem aus – und machen es zu einem der besten der Welt. Was passiert in Sachen Apotheke? Was steht in den sozialen Netzwerken? Neuigkeiten, Wissenswertes und spannende Fakten zu den Apotheken vor Ort gibt es hier.

 

Eingestellt am: 6. Juni 2018