Spargel-Omlette

(für 4 Personen)

Spargel-Omlette

© Wirths PR

1 kg Spargel
1 TL Butter
1 TL Zucker
1 TL Salz
1/2 Bund Petersilie
12 Eier
4 EL kaltes Wasser
1 EL Weizenstärke
1/2 TL Salz
weißer Pfeffer
Muskat
40 g Butter zum Ausbacken

Zubereitung

Spargel vom Kopf bis zum Fußende mit einem scharfen Messer dünn schälen und die Endstücke großzügig abschneiden. In einem hohen Spargeltopf Wasser mit 1 TL Butter, Zucker und etwas Salz erhitzen und die Spargelstangen hineinstellen. Darauf achten, dass die Köpfe gerade aus dem Wasser ragen. Je nach Dicke der Stangen 15 bis 20 Minuten kochen. Inzwischen Petersilie kalt abbrausen, abtropfen lassen und fein wiegen. Die Eier trennen und die Eidotter mit 2 EL Wasser eine Minute mit der Gabel schlagen, in dem restlichen Wasser die Stärke auflösen und unter die Eimasse rühren. Den Großteil der Petersilie zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Butter in einer kleinen Pfanne nicht zu stark erhitzen (ideal ist eine Omelettepfanne), ein Viertel der Eimasse eingießen und die Omeletten portionsweise ausbacken. Dabei Pfanne mehrmals rucken, damit die Omeletten nicht anbacken. Bei geschlossenem Deckel 4-5 Minuten backen, bis die Masse an der Oberfläche gestockt ist. Die Omeletten mit dem abgetropften Spargel belegen und mit etwas Petersilie bestreut servieren.

Pro Person

372 kcal (1557 kJ), 24,5 g Eiweiß, 26,5 g Fett, 9,1 g Kohlenhydrate

 

 

Eingestellt am: 8. November 2013