Kürbiscremesuppe mit Lauch und Kürbiskernen

Suppe aus Kürbis

© Wine & More Pressebüro

Hätten Sie’s gewusst? Der Kürbis zählt botanisch zu den Beeren! Die bunten Gartenriesen überraschen in vielerlei Hinsicht. Sie sind reich an den Vitaminen A, C und E und haben eine beispielhafte Karriere vom „Arme-Leute-Essen“ zum attraktiven Begleiter der gehobenen Küche hingelegt. Diese haben sie auch ihrer fast unbegrenzten Farben- und Formenvielfalt zu verdanken. Zu den Speisekürbissen zählt z. B. der aus Japan stammende Hokkaidokürbis, die Zucchini, der Spaghettikürbis und der Moschuskürbis, der die Grundlage für unsere herbstliche Rezeptidee ist. Kürbiskerne, Lauch, Petersilie und Limettensaft verleihen der leichten Suppe Biss und Frische. Die feinen Aromen dieser leichten Herbstvariation spiegeln sich auf schönste Weise in einem trockenen, zarten Weißwein mit feinschichtigem Fruchtbukett wieder.

Für 4 Personen brauchen Sie

1 Moschuskürbis (etwa 1,2 kg)
250 g Lauch
40 g Butter
100 ml Weißwein (z. B. Blanchet)
600 ml Gemüsefond
Salz,, weißer Pfeffer
Saft von ½ Limette
20 g geschälte Kürbiskerne
60 g Creme Fraiche
Petersilien- oder Kerbelblättchen zum Garnieren

Zubereitung

Den Kürbis halbieren. Mit einem scharfkantigen Esslöffel die Kerne und das faserige Innere herausschaben. Die Kürbishälften in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen stellen und 35 min garen.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und in einem Mixer oder mit einem Stabmixer pürieren.

Von der Lauchstange einen Teil des dunklen Grüns und die Wurzel entfernen. Den Lauch waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Lauchringe kurz anschwitzen und mit etwas Gemüsefond ablöschen.

Den Weißwein und den Gemüsefond in einem großen Topf erhitzen. Nach und nach das Kürbispüree einrühren, aufkochen und 10 min köcheln lassen. Den gedünsteten Lauch einrühren und weitere 5 min köcheln lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft nach Belieben abschmecken.

Die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten.
Die Suppe in vorgewärmte Teller schöpfen, jeweils mit einem Klecks Creme Fraiche, den gerösteten Kürbiskernen sowie Petersilienblättchen garnieren und servieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Nährwerte pro Portion

Menge 573 g
Energie 293 kcal
Fett 18,7 g
KH 18,5 g
VE 2,99 mg

Tipp

Zu dieser cremig-frischen Suppe, die auch als Auftakt für ein herbstliches Menü geeignet ist, reicht man am besten einen trockenen, frisch-fruchtigen Blanchet Blanc des Blancs.

Eingestellt am: 5. November 2013